Filmbilder

Fotos oder Filme, was sind die Filmbilder?
Es wird ein unbewegtes Bild gezeigt, das sich zusammensetzt aus Teilbildern eines digitalen Videos. Es ergibt sich also je nach Laufdauer eine mehr oder weniger große Fläche. Die Einzelbilder (Frames) werden durch schmale Linien voneinander getrennt und als kleine geschlossene Einheiten erkennbar. So wird die im Film eingefangene vierte Dimension der Zeit in die Fläche geklappt.
Auch das Betrachten findet in der vierten Dimension statt. Es ist die Bewegung des Betrachters, der seinen Blick über das Gesamtbild schweifen lässt. Wir als Rezipienten bestimmen die Verweildauer, ob wir uns auf die gesamte Fläche oder in der Nahsicht auf Details konzentrieren. Wir werden aktiver Bestandteil des Wahrnehmungsprozesses, so sehen wir etwas, dass uns in der filmischen Projektion nicht erkennbar wäre.

Die Filmbilder sind 1x1m oder 40x40cm groß, hochwertiger Druck mit lichtechten Farben und Kaschierung auf Alu-Dibond mit Acrylglas-Versiegelung (Diasec), und werden in Auflage von 7 Stück produziert. Ausnahme stellen die hochformatigen Filmbilder da, die transparent auf Acrylglas kaschiert sind. Sie sind Einzelanfertigungen, ca. 80 x 120cm groß.
Zu jedem Filmbild gibt es eine DVD, die den Quellfilm enthält.
Einzelne Filmbilder sind auf Anfrage noch direkt bei mir erhältlich.

Rezension engl. (PDF)